Thema: Umzug Magdeburg – Umzüge Magdeburg

Formular ausfüllen und unverbindlich Angebote von Umzugsfirmen erhalten
Von Alte Wohnung
Angaben zur alten Wohnung
Nach Neue Wohnung
Angaben zur neuen Wohnung
Kontaktdaten

Umzug Magdeburg – Kostenvoranschläge von Umzugsunternehmen und Möbelspeditionen aus Magdeburg

Umzug123.de ist der wohl schnellste Weg, um günstige Umzugsfirmen in Magdeburg zu finden. Bisher war das eher mühselig. Wer sich bei seinem Umzug Magdeburg nicht allzu viel Arbeit zumuten wollte, musste zum Telefonbuch greifen oder das Internet nutzen, um bei einer langwierigen Recherche die Angebote von mehreren Umzugsunternehmen in Magdeburg einzuholen. Jetzt haben die Nutzer von umzug123.de die Möglichkeit, bis zu sieben Dienstleister für den Wohnungswechsel gleichzeitig zu erreichen – und das mit nur einem Schritt. Da bleibt viel Zeit, sich mit der neuen Heimat auseinander zu setzen. Ein Umzug Magdeburg führt mitten in das politische und kulturelle Herz des Bundeslandes Sachsen-Anhalt, dessen Hauptstadt Magdeburg ist. Mehr als 230.000 Einwohner verteilen sich auf insgesamt 40 Stadtbezirke. Magdeburg liegt an der Elbe nördlich der Magdeburger Börde und südlich des Mittellandkanals.

Umzugsdienstleister finden – so geht’s:

Mit umzug123.de ist es tatsächlich sehr einfach, den günstigsten Spediteur für Umzüge nach Magdeburg zu finden. Und dabei ist der Service von umzug123.de völlig kostenlos. Alles was man tun muss, ist das Online-Formular möglichst ausführlich auszufüllen. Wer die Angaben möglichst präzise macht und dabei auch auf Sonderwünsche wie etwa die Montage der Möbel nach dem Umzug Magdeburg eingeht, bekommt ein exaktes Angebot. Und das gleich von bis zu sieben Umzugsfirmen. Denn so viele werden maximal von umzug123.de mit dem Online-Formular des Nutzers angeschrieben. Der Nutzer muss lediglich die Angebote vergleichen. Den günstigsten Anbieter für seinen Wohnortwechsel sucht er heraus und kann dann ganz bequem und vor allem günstig nach Magdeburg umziehen.

Die Wirtschaft in Magdeburg:

Ein Umzug Magdeburg geht meist mit beruflichen Veränderungen einher. Um die Chancen auf eine Einstellung realistisch einschätzen zu können, sollte man sich mit den wirtschaftlichen Schwerpunkten der Stadt auseinander setzen. Magdeburg ist ein traditioneller Industriestandort. Vor allem der Maschinenbau hat hier an der Elbe eine lange Vergangenheit. Die Stadt fühlt sich dieser Tradition im Sinne der Arbeitsplatzerhaltung verbunden und gezielte Förderungen der Branche in Aussicht gestellt. Zudem finden die Universität sowie die Magdeburger Hochschule etliche Forschungsschwerpunkte in diesem Bereich. Im Umfeld der Branche hat sich natürlich auch ein logistisches Netzwerk entwickelt, welches nach dem Wohnortwechsel einige Beschäftigungsmöglichkeiten bietet. Zudem sind die Umwelttechnologien und die Kreislaufwirtschaft in Magdeburg vertreten.

Kesselschmiede - Magdeburg

Kesselschmiede - Magdeburg

Einkaufen und Ausgehen in Magdeburg:

Neben der Arbeit steht bei einer Übersiedlung nach Magdeburg natürlich auch die Lebensqualität in der neuen Stadt im Raum. Dazu gehört neben den Einkaufsmöglichkeiten auch das Angebot an Freizeitbeschäftigungen. Vor allem in Magdeburgs Innenstadt finden sich zahlreiche Einzelhandelsgeschäfte. Im Breiten Weg zwischen Opernhaus und Ernst-Reuter Allee sind überwiegend kleinere Läden, während die repräsentativen Adressen an der Ernst-Reuter-Allee bis hin zum Bahnhof den großen Shoppingcentern gehören. Gegenüber dem Hauptbahnhof findet sich ein großes Multiplex-Kino, zudem kann die Universitätsstadt mit einer sehr regen Kneipenszene punkten. Angesagt sind vor allem die Lokale rund um den Hasselbachplatz.

Sehenswertes in Magdeburg:

Die lange Geschichte, auf die Magdeburg zurückblicken kann, hat ihre spuren im Stadtbild hinterlassen. Und die sollte man recht bald nach der Wohnortverlegung erkunden. Eng verbunden ist die Geschichte der Stadt mit dem Magdeburger Dom, der hoch über dem Elbufer wacht. Seine markanten Doppeltürme prägen das Stadtbild wie kaum ein anderes Bauwerk. Einmal in der Altstadt unterwegs, sollte man auch dem Kloster Unser Lieben Frauen seine Aufwartung machen. Auf den Spuren der einstigen Wehranlagen wird man im Norden der Altstadt fündig, wo etliche gut restaurierte Mauerabschnitte die einstige Festung markieren. Ihren ganz eigenen Reiz hat die Grüne Zitadelle. Dieses wundersame Haus gehört zu den auffälligsten in der Innenstadt und das geschulte Auge wird in der farbenfrohen und verspielten Architektur den Stil Hundertwassers erkennen. Auch das Rathaus ist ein beliebter Anlaufpunkt. Es flankiert den Markt nach Osten hin und davor steht ein Abbild des berühmten Magdeburger Reiters.

Dom - Madgeburg

Dom - Madgeburg


Link zur offiziellen Webseite: www.magdeburg.de
weitere Infos zu diesem Thema
weiterführende Themen