Thema: Berliner Bezirke

Formular ausfüllen und unverbindlich Angebote von Umzugsfirmen erhalten
Von Alte Wohnung
Angaben zur alten Wohnung
Nach Neue Wohnung
Angaben zur neuen Wohnung
Kontaktdaten

Berliner Bezirke

Seit dem 01.01.2001 ist Berlin durch eine Verwaltungsreform in 12 Bezirke unterteilt, die nach Art. 66 Abs. 2 der Berliner Verfassung ihre Verwaltungsaufgaben über die Bezirksämter wahrnehmen. Somit hat Berlin analog zu den Verwaltungsbezirken 12 Bezirksbürgermeister. Die ehemals 23 Bezirke hatten eine unterschiedliche Größe und Einwohnerzahl. Einige Bezirke wurden daher zusammengelegt. Nur Reinickendorf im Norden, Spandau im Westen und Neukölln im Süden von Berlin sind in ihrer Struktur unverändert geblieben. Von der Einwohnerzahl her sind die Berliner Bezirke etwa mit Landkreisen vergleichbar.

Individuelle Auswahl bei den Berliner Bezirken

Ein gut ausgebautes Verkehrsnetz, sprich U-Bahn, S-Bahn, Straßenbahnen, Busse und natürlich der Berliner Stadtring, sorgt für ein schnelles Vorankommen und verbindet die verschiedenen Berliner Bezirke miteinander. Wer umziehen muss, sollte sich vorher Gedanken darüber machen, in welchen Bezirk er seinen Wohnsitz verlagern will.

  • Will man lieber in Rudow leben, weil der Flughafen Schönefeld so nah liegt oder gefällt es einem in Pankow besser?
  • Die Kieze von Kreuzberg oder Neukölln sind besonders bunt und belebt.
  • Wer es etwas ruhiger mag, kommt vielleicht in Lichterfelde besser zurecht.


Mietpreis-Spiegel beachten

Wenn Sie innerhalb Berlins umziehen und von ALG II leben, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie Ihre Anträge neu stellen müssen, wenn Sie von einem Bezirk in den anderen wechseln. Aber auch für Berufstätige gilt, dass die verschiedenen Bezirke bzw. Stadtteile auch unterschiedliche Mietpreise haben. Die Lage macht's halt.

Wenn Ihr Umzug nach Berlin ansteht, stehen Ihnen in jedem Bezirk und in jedem Stadtteil qualifizierte Umzugsfirmen zur Verfügung, die Ihren Wohnungswechsel fachgerecht und günstig ausführen.

Nutzen Sie unseren kostenlosen Umzugsfirmen-Preisvergleich

Am besten machen Sie einen kostenlosen Umzugsfirmen-Preisvergleich. Sie geben einfach Ihre Umzugsdaten ins Online-Formular ein und erhalten innerhalb von wenigen Stunden unverbindliche Umzugsangebote von Berliner Möbelspeditionen und Umzugsunternehmen.

Denken Sie daran, dass Sie sich ummelden müssen, auch wenn Sie innerhalb Berlins umziehen. Das machen Sie beim entsprechenden Bürgeramt Ihres zuständigen Bezirkes. Wenn Sie nicht wissen, welches Bürgeramt zuständig ist, finden Sie unter www.berlin.de/buergeramt die benötigten Informationen. Auch Kfz und Gewerbe müssen im zuständigen Bezirk umgemeldet werden. Egal in welchen Teil der Stadt Ihr Herz Sie hinzieht und wie die Aufteilung der Verwaltungsbezirke auch immer sein mag: Berlin bleibt doch immer Berlin.

weitere Infos zu diesem Thema
weiterführende Themen