Thema: Umzugsgüter

Formular ausfüllen und unverbindlich Angebote von Umzugsfirmen erhalten
Von Alte Wohnung
Angaben zur alten Wohnung
Nach Neue Wohnung
Angaben zur neuen Wohnung
Kontaktdaten

So bringen Sie Ihre Umzugsgüter sicher von A nach B

Der Umzugstag rückt immer näher, und Sie haben immer noch nicht alle Umzugsgüter eingepackt. Wie sollten Sie auch? Immerhin brauchen Sie noch Ihr Geschirr sowie Gläser und Besteck, auch Umzugsgüter wie Duschzeug und Zahnbürste sind bis zum eigentlichen Umzugstag noch in Gebrauch. Haben Sie auch daran gedacht, auf Ihre Kartons draufzuschreiben, welche Umzugsgüter darin enthalten und für welche Zimmer sie bestimmt sind? Und haben Sie zerbrechliche Gegenstände auch gut in Luftpolsterfolie eingewickelt? Ach, Sie haben keine Luftpolsterfolie und haben stattdessen Zeitungspapier genommen. Auch gut, Hauptsache, Ihre Umzugsgüter sind bruchsicher verpackt und Ihnen geht nichts kaputt. Es wäre zu schade, wenn das kostbare Service aus Ur-Großmutters Zeiten von nun an unvollständig in der Vitrine stünde. Für größere Möbelstücke, wie zum Beispiel Sofas, Stühle und Sessel gibt es Einweghüllen. Sie schützen Ihre Umzugsgüter vor Verschmutzung und Nässe. Besonders wertvolle Umzugsgüter, wie zum Beispiel Kunstgegenstände, Skulpturen, alte Schallplatten etc. müssen während des Transportes besonders gut geschützt werden. Doch vorher sollten sie auch sach- und fachgerecht eingepackt sein. Wenn Sie sich dies nicht selbst zutrauen oder dafür keine Zeit haben, weil der Beruf Sie so sehr in Anspruch nimmt, wenden Sie sich am besten an professionelle Umzugsunternehmen. Diese sorgen dafür, dass Ihre Umzugsgüter sachgemäß eingepackt, verstaut und sicher zum Zielort gebracht werden.

Weitere Informationen zu Umzugsgüter

Alles, was für das Ein- und Verpacken sowie den Transport Ihrer Umzugsgüter notwendig ist, besorgt die Umzugsfirma. Sie bringt die richtigen Kartons mit, auch Packmaterial, Folie und Klebebänder dürfen nicht fehlen, ebenso wie Decken und Haltegurte. Und sollte während des Umzugs durch die Transportfirma einmal etwas beschädigt werden, so übernimmt die Schadensregulierung deren Versicherung. Allerdings sollten Sie besonders wertvolle Gegenstände vorher der Firma melden bzw. klären, ob diese im Schadensfall durch die Haftpflichtversicherung des Umzugsunternehmens mit abgedeckt werden oder gesondert versichert werden müssen. Sollten Sie den Umzug in Eigenregie durchführen, müssen Sie sich selbst um die sachgerechte Verpackung und den Transport kümmern. Geht dann etwas kaputt, kann eine private Hausratversicherung hilfreich sein. Informieren Sie sich am besten vor dem Umzug bei Ihrer Versicherung, welche Schäden im Falle eines Falles abgedeckt sind.

weitere Infos zu diesem Thema
weiterführende Themen