Thema: Umzug mit Haustieren

Formular ausfüllen und unverbindlich Angebote von Umzugsfirmen erhalten
Von Alte Wohnung
Angaben zur alten Wohnung
Nach Neue Wohnung
Angaben zur neuen Wohnung
Kontaktdaten

Ein Umzug mit Haustieren ist eine lebhafte Angelegenheit

Sie leben in einem schönen Häuschen mit Garten, haben viele Tiere darin, und plötzlich erfahren Sie, dass Sie umziehen müssen. "Ach du liebe Zeit", denken Sie, "wohin bloß mit all den Tieren?" Einen Umzug mit Haustieren hatten Sie noch nie und wollten Sie auch nie. Aber nun scheint er unvermeidbar. Wie Sie es auch drehen und wenden, Sie kommen um einen Umzug mit Haustieren nicht herum. Denn Sie können das liebe Vieh ja nicht einfach zurücklassen und möchten es doch zumindest in guten Händen wissen. Also müssen Hunde, Katzen, Gänse, Enten und Kaninchen eben mit ins neue Heim. Ach ja, die Zierfische, der Wellensittich und die Wüstenrennmaus dürfen auch nicht vergessen werden. Und wo ist eigentlich der Goldhamster? Außerdem stehen Sie jetzt vor der Entscheidung, ob Sie den Umzug mit Haustieren in Eigenregie durchführen oder eine Umzugsfirma damit betrauen sollen.

Hier geht’s weiter zum Thema „Umzug mit Haustieren“

Früher haben Sie Ihre Umzüge immer selbst gemacht, aber jetzt, mit den vielen Tieren… geht das überhaupt? Was Sie bei einem Umzug mit Haustieren beachten müssen, erfahren Sie unter anderem bei Ihrem zuständigen Tierarzt, der wird Sie sicher mit allen notwendigen Ratschlägen versorgen. Außerdem gibt der Deutsche Tierschutzbund allerlei Tipps und Tricks für den Umzug mit Haustieren. Einige stellen wir Ihnen hier vor: Für Katzen und Hunde bedeutet ein Umzug nicht nur Stress, sondern stellt auch einen Revierwechsel dar. Sie  brauchen einige Zeit, bis sie sich an die neue Umgebung gewöhnt haben. Katzen sollten Sie deshalb erst nach ca. 4 Wochen in den Garten lassen. Wenn Ihre Haustiere am Umzugstag dabei sind, packen Sie am besten einen Extrakarton mit den wichtigsten Utensilien, wie zum Beispiel Wasser, Futter, Fressnapf, Lieblingsspielzeug, Pflegeutensilien sowie das Körbchen bzw. den gewohnten Schlafplatz. Ein Umzug mit Haustieren wie Meerschweinchen, Kaninchen, Vögeln und Fischen ist in der Regel unkompliziert, da sie am Umzugstag nicht unbedingt frei herumlaufen müssen. Statten Sie den Käfig mit ausreichend Futter und Wasser aus und stellen Sie ihn - eventuell abgedeckt - an einen ruhigen Ort. Bedenken Sie bei einem Umzug mit Haustieren, dass exotische Tiere meldepflichtig sind.

Einen stressfreien Umzug mit Haustieren wünscht Ihnen Umzug123.

weitere Infos zu diesem Thema
weiterführende Themen